Professor – ein Maultier lernt Vertrauen

Vertrauen ist eine ganz wichtige Komponente in der Zusammenarbeit mit den Maultieren. Professor ist ja schon ein paar Jahre bei mir. Er hat Glück gehabt, damals als er in Münsingen auf einer Weide mit Lamas stand und sich nur sehr schlecht fangen ließ. Glück, weil es Winterzeit war und ich Zeit hatte, ihn vertrauter mit mir zu machen. So konnte er zu mir und den anderen Mulis kommen.
Die Jahre gehen dahin und inzwischen ist er ein netter Kerl. Immer noch vorsichtig Menschen gegenüber, vor allem wenn er sie nicht kennt. Aber Professor – ein Maultier lernt Vertrauen weiterlesen

Zwischendurch-Training

Jetzt habe ich einen knappen Monat Verschnaufpause bis es wieder auf die Wanderritte geht. Da ist dann auch Zeit für Zwischendurch-Training mit den weniger erfahrenen Mulis. Die Einheiten sind kurz (nicht laänger als eine Viertelstunde), aber ich merke dann die Tage danach immer wie anhänglich die Maultiere dann sind 🙂 . Zwischendurch-Training weiterlesen

Pferde und Maultiere in 18 Jahren

Wieder steht der 18.te eines Monats im Jahr der Volljährigkeit meines Wanderreitbetriebes vor der Tür. Wie versprochen auch diesen Monat eine Aktion:

Ich hab mal zusammengesucht, welche Pferde und Maultiere schon zum Team gehörten.

Vielleicht kennst Du ja auch noch ein paar alte?!
Geprägt haben sie mich alle für den Umgng mit den Equiden und ich lerne immer wieder dazu.
Bei manchen bin ich mir nicht mehr ganz sicher, wie es mit den Jahreszahlen stimmt – 18 Jahre sind eine ganz schön lange Zeit!

35 Pferde und Mulis sind es. Inzwischen Pferde und Maultiere in 18 Jahren weiterlesen

Tödliche Entscheidung

“Alles hat ein Ende…”

Ja, das ist wohl wahr, aber deshalb noch lange nicht einfach. Vor allem, wenn man die Entscheidung fällen muss, wann das Ende sein soll. Schon seit ein paar Wochen war klar, dass ich die Entscheidung irgendwann fällen muss. Eine tödliche Entscheidung  für Alfred, der die letzten Wochen noch deutlicher als zuvor abgebaut hatte. Tödliche Entscheidung weiterlesen

Erster Wanderritt mit neuem Muli

Sehr netter Weise hat Elke Koch von Albtips.de einen Artikel über den Wanderritt mit Nele geschrieben 🙂

Mit Nele auf dem Nordrandtrail

Ich war ja schon auf einigen, auch längeren Wanderritten mit den Albmulis von Julia Krüger und bin in den letzten 10 Jahren auf verschiedenen, meist erfahrenen Pferden und Maultieren geritten – mal bei Sonntagsausflügen, mal auf mehrtägigen Touren. Aber vier Tage unterwegs am Albtrauf mit einer noch recht jungen Mulidame, die erst wenige Wochen in ihrer neuen Herde und im Reitbetrieb ist – wie würde das wohl werden? Erster Wanderritt mit neuem Muli weiterlesen

Eingewöhnung in die Herde mit Überraschung Teil 2

Endlich der versprochene zweite Teil der Eingewöhnung  von Johann und Nele in die Herde!

Extrakoppel

Da Professor sich sehr aggressiv gegenüber Johann zeigte, habe ich als nächsten Schritt dann Johann und Nele auf die große Koppel gelassen. Dort konnten sie dann Kontakt zu den anderen Herdenmitgliedern aufnehmen. Eingewöhnung in die Herde mit Überraschung Teil 2 weiterlesen

Lieblingswanderritt mit Maultieren

Nein tolles Wetter war nicht angesagt: drei Tage Dauerregen für den Wanderritt am letzten Wochenende! 🙁

Wanderritt mit Muli

Macht aber nix, denn die “Dächinger Tour” ist meine Lieblingsstrecke für die 3 Tagesritte. Eine tolle, abwechslungsreiche Landschaft, freundliche Lieblingswanderritt mit Maultieren weiterlesen

Zwei Tage mit zwei Mulis

Merle und Elli waren am Wochenende mit uns auf Trekkingtour. Am Samstag zum Fladhof oberhalb des Großen Lautertals und und am Sonntag dann wieder zurück.
Da es leider Absagen für die Tour gab, waren wir nur zu dritt unterwegs. Aber die Tour war dadurch ganz entspannt und für mich die Gelegenheit die kleine Merle mit auf Tour zu nehmen. Zwei Tage mit zwei Mulis weiterlesen

Eingewöhnung in die Herde mit Überraschung Teil 1

Zwei Maultierneulinge

Mein Team der Wanderreitpferde ist ja schon ziemlich alt. Da habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen, noch nach einem neuen Teammitglied Ausschau zu halten.  Obwohl ich auch Pferdeanzeigen durchstöbert habe, fiel die Wahl dann doch auf  Maultiere.  Was erst nach einer weiten Reise nach Frankreich aussah, wurde schneller, als ich gedacht hatte, dann doch eine wesentlich kürzere Anfahrt. Interessanterweise wurden plötzlich einige große Maultiere angeboten. Eingewöhnung in die Herde mit Überraschung Teil 1 weiterlesen