Unterwegs beim Lautertal

Albritt nur mit Maultieren

Die zwei Tage Wanderreiten beim Albritt mit Maultieren waren super. Die Gruppe passte und auch der Regen brachte die Stimmung nicht ins Wanken . Die sechs Maultiere (Afra, Pablo, Elli, Mala, Nele und Bubble) liefen gut miteinander und trugen uns sicher zum Fladhof und wieder zurück. Die Landschaft und gerade das wechselnde Wetter machten den Ritt besonders. Schön war es!
Und wieder zeigte sich: Maultiere sind super PartnerInnen beim Wanderreiten 😉

Albritt im Mai

Gestartet sind wir zum Albritt mit den Maultieren natürlich von unserer Heimat in Mehrstetten. Übernachtet haben wir dann auf dem Fladhof  bei Familie Holzschuh oberhalb von Münsingen-Buttenhausen. Dort haben die Muli gut versorgt im Laufstall übernachtet und die Menschen gut in den Betten geschlummert. Leider gibt es keine Gaststätte namens „Maultierle“ 😉 , so haben wir dann im „Rössle“ in Hundersingen gespeist!

Führmuli Bubble

Bubble hat ihren Job als Führmuli wieder super gemacht. Toll, daß ich sie in den Pausen loslassen kann. So habe ich die Hände frei, um anderes zu erledigen z.B. Picknick auspacken oder auch zu fotografieren 😉

Hier in der Bildergalerie findest Du noch einige Eindrücke von den zwei Tagen Albritt mit Maultieren.  Viel Spaß beim Bilder gucken 🙂
Und nicht erschrecken: das Wetter war zum Teil einfach zu fotogen 😉

Wenn Du Lust hast auf einen Wanderritt mit den Maultieren, findest Du die kommenden Termine mit freien Plätzen ja auf meiner Internetseite unter www.albmuli.de

 

Veröffentlicht von

Julia

Hallo,
ich bin Julia und schreibe hier über meine Erlebnisse und Erfahrungen mit meinen Maultieren.

Mehr über mich und was ich so mache, siehst Du auf meiner Seite unter
https://albmuli.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.