Professor – ein Maultier lernt Vertrauen

Vertrauen ist eine ganz wichtige Komponente in der Zusammenarbeit mit den Maultieren. Professor ist ja schon ein paar Jahre bei mir. Er hat Glück gehabt, damals als er in Münsingen auf einer Weide mit Lamas stand und sich nur sehr schlecht fangen ließ. Glück, weil es Winterzeit war und ich Zeit hatte, ihn vertrauter mit mir zu machen. So konnte er zu mir und den anderen Mulis kommen.
Die Jahre gehen dahin und inzwischen ist er ein netter Kerl. Immer noch vorsichtig Menschen gegenüber, vor allem wenn er sie nicht kennt. Aber Professor – ein Maultier lernt Vertrauen weiterlesen

Zwischendurch-Training

Jetzt habe ich einen knappen Monat Verschnaufpause bis es wieder auf die Wanderritte geht. Da ist dann auch Zeit für Zwischendurch-Training mit den weniger erfahrenen Mulis. Die Einheiten sind kurz (nicht laänger als eine Viertelstunde), aber ich merke dann die Tage danach immer wie anhänglich die Maultiere dann sind 🙂 . Zwischendurch-Training weiterlesen

Zwei Tage mit zwei Mulis

Merle und Elli waren am Wochenende mit uns auf Trekkingtour. Am Samstag zum Fladhof oberhalb des Großen Lautertals und und am Sonntag dann wieder zurück.
Da es leider Absagen für die Tour gab, waren wir nur zu dritt unterwegs. Aber die Tour war dadurch ganz entspannt und für mich die Gelegenheit die kleine Merle mit auf Tour zu nehmen. Zwei Tage mit zwei Mulis weiterlesen

Mit dem Muli an der Hand Bodenkurs

Endlich ein Nachbericht zum Bodenkurs (aber es passiert gerade so viel, da komm ich mit dem Schreiben gar nicht nach).

Die Kurse mit motivierten SchülerInnen und den Maultieren und Pferden  machen mir immer viel Spaß. Gleichzeitig ist es auch anstrengend, denn wir arbeiten intensiv an der feinen Kommunikation von Mensch und Maultier bzw. Pferd.

„Maultiere muß man so behandeln, wie man Pferde behandeln sollte!“

Mit dem Muli an der Hand Bodenkurs weiterlesen